Station: [8] Spittelers Finanzunterlagen

  • Dichter- und Stadtmuseum Liestal

Das Vermögen, das Spittelers Frau Marie Spitteler-Op den Hooff nach dem Tod ihrer Eltern erbt, ermöglicht der ganzen Familie ein komfortables, wenn auch nicht ausgesprochen luxuriöses Leben in Luzern. Spitteler verbringt die letzten drei Jahrzehnte seines Lebens am Vierwaldstättersee, nach Liestal kommt er nur noch als Besucher.

Seine Finanzunterlagen, von denen hier nur wenige Beispiele ausgestellt sind, zeigen die durchaus erfolgreichen Bemühungen des Dichters, sich in die Welt der Finanzanlagen einzuarbeiten. Sie wären auch wertvolle Quellen für eine Untersuchung zur Wirtschaftsgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts.