Station: [11] Spittelers Literaturnobelpreismedaille

  • Dichter- und Stadtmuseum Liestal

Alle Nobelpreismedaillen mit Ausnahme der Wirtschaftsnobelpreis-Medaillen wurden vom schwedischen Künstler und Medailleur Erik Lindberg entworfen. Sie unterscheiden sich je nach Art des Nobelpreises. Beim Literaturnobelpreis sitzt ein schreibender Jüngling vor der Muse der Dichtkunst. Individualisiert werden die Medaillen nur durch eine kleine Gravur mit dem Namen der Nobelpreisträger im unteren Bereich.

Noch etwas anderes haben die Medaillen jedoch gemeinsam: ihren hohen Wert. Bereits der Materialwert des 23-karätigen massiven Goldes ist beträchtlich, doch wird er bei Weitem vom ideellen Wert der Medaillen überstiegen. Ein echter Schatz, der in dieser Ausstellung erstmals im Original gezeigt werden kann – natürlich unter spezieller Alarmsicherung.

Da Sie in der Ausstellung selbst nur die Rückseite der Medaille sehen, zeigen wir Ihnen hier die Vorderseite mit dem Porträt Alfred Nobels samt Lebensdaten.