Station: [4] Wirtschaftshof

  • Schloss Rochsburg

Sie befinden sich im sogenannten Wirtschaftshof. Seine dreieckige Form ist die Verlängerung des Bergspornes zum Pulverturm. Im Wirtschaftshof befanden sich die Wohnungen der Bediensteten, die Ställe und Wagenremisen. In eine dieser Remisen ist die Schokoladenmanufaktur Choco Del Sol eingezogen. Im Pulverturm lagerte früher das Schießpulver. In einem Inventar aus dem Jahr 1467 wird eine halbe Tonne Schwarzpulver genannt. Dies ist nach heutigem Maß nicht etwa 500kg, sondern nur ungefähr fünf Wassereimer voll. Der Pulverturm geht vermutlich auf einen in die Ringmauer integrierten Wehrturm zurück. Sie erreichen über die Treppen das Haupttor, welches teilweise noch seine originalen Eisenplatten von 1476 besitzt. Verriegeln konnte man das Tor innen zusätzlich über einen Sperrbalken. Dafür wurde der Balken in die Löcher an der Seite gelegt. Außen an der Fassade vor dem Haupttor befindet sich eine Nut für ein Fallgitter, das aber wohl nie eingebaut wurde. Im Tordurchgang befindet sich der Eingang in den großen Keller unter der neuen Kemenate, in der eine Ausstellung zu Naturbaustoffen zu sehen ist. Die Holztür ist vollflächig mit Eisennägeln beschlagen. Das Monogramm FvS 1861 erinnert an den Grafen Friedrich von Schönburg.