Nach dem Buch von Bedrich Fritta „Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt“ Ein Buch. Ein Buch von Bedrich Fritta für seinen Sohn, entstanden 1944 im Konzentrationslager, versteckt und nach Kriegsende ausgegraben von einem überlebenden Freund. Ein Buch als einziges Zeugnis von Eltern für ihr Kind, ein Kind, das der Hölle entkommen konnte, traumatisiert, gequält von dem Geräusch von Schlüsselbunden und der Angst vor Hunden, ein Kind, das als Erwachsener nirgendwo wirklich heimisch werden konnte und sagte, sich eigentlich überall ein wenig schlecht zu fühlen. Ein Buch als Vermächtnis einer großen, auch unter schrecklichsten Umständen gelebten Liebe eines Vaters zu seinem Sohn, geschrieben und gemalt vielleicht in dem Bewusstsein des nahen eigenen Todes, vielleicht aber auch das Zeugnis eines ungebrochenen Optimismus, voller Vertrauen darauf, dass die Menschlichkeit siegen und die Welt wieder frei und voll unendlicher Möglichkeiten sein wird. Ein Buch, das uns die Frage stellt, wofür wir stehen in Zeiten von heraufziehenden Gefahren für Frieden und Demokratie, was wir unseren Kindern wünschen, denen die schon geboren sind und denen, die noch geboren werden. Und ganz bestimmt ein Buch, dessen Bilder nie verblassen und dessen Worte nie verstummen werden.   Akteure: Figurentheater Pantaleon (Schauspiel und Figurenspiel: Alexander Baginski; Musik: Maria Dafka, Akkordeon) Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren Spieldauer: ca.70 Minuten Eintritt: Erwachsene 5 €, Kinder/ermäßigt: 3 €, kostenlos mit Jahreskarte Kartenreservierung unter Kreismuseum Wewelsburg Telefon 02955 7622-0
08. Nov 2019 - 19:00
Burgwall 19
Büren-Wewelsburg
33142
Germany

Current event for "Kreismuseum Wewelsburg"

Wenn du einmal groß bist – Figurentheater

08. Nov 2019 - 19:00 – 08. Nov 2019 - 21:00
Kreismuseum Wewelsburg

Nach dem Buch von Bedrich Fritta „Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt“

Ein Buch.

Ein Buch von Bedrich Fritta für seinen Sohn, entstanden 1944 im Konzentrationslager, versteckt und nach Kriegsende ausgegraben von einem überlebenden Freund.

Ein Buch als einziges Zeugnis von Eltern für ihr Kind, ein Kind, das der Hölle entkommen konnte, traumatisiert, gequält von dem Geräusch von Schlüsselbunden und der Angst vor Hunden, ein Kind, das als Erwachsener nirgendwo wirklich heimisch werden konnte und sagte, sich eigentlich überall ein wenig schlecht zu fühlen.

Ein Buch als Vermächtnis einer großen, auch unter schrecklichsten Umständen gelebten Liebe eines Vaters zu seinem Sohn, geschrieben und gemalt vielleicht in dem Bewusstsein des nahen eigenen Todes, vielleicht aber auch das Zeugnis eines ungebrochenen Optimismus, voller Vertrauen darauf, dass die Menschlichkeit siegen und die Welt wieder frei und voll unendlicher Möglichkeiten sein wird.

Ein Buch, das uns die Frage stellt, wofür wir stehen in Zeiten von heraufziehenden Gefahren für Frieden und Demokratie, was wir unseren Kindern wünschen, denen die schon geboren sind und denen, die noch geboren werden.

Und ganz bestimmt ein Buch, dessen Bilder nie verblassen und dessen Worte nie verstummen werden.

 

Akteure: Figurentheater Pantaleon (Schauspiel und Figurenspiel: Alexander Baginski; Musik: Maria Dafka, Akkordeon)
Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
Spieldauer: ca.70 Minuten
Eintritt: Erwachsene 5 €, Kinder/ermäßigt: 3 €, kostenlos mit Jahreskarte

Kartenreservierung unter Kreismuseum Wewelsburg Telefon 02955 7622-0

Infos:
www.wewelsburg.de